Montag, 2. Mai 2011

Osama bin Laden

So,da haben die rumreichen Amis ihn endlich zur Strecke gebracht,den pösen Terroristen Osama bin Laden....gut,der Mann hat Tod und Haß gepredigt und gelebt und ist nun dran gestorben.Ich frage mich aber einfach nur,was ist das überhaupt,ein "Terrorist"?Von der Seite der Amis war er das,aber von der anderen Seite aus,war er ein Freiheitskämpfer.Ein Mann,der den Mut hatte,der angestrebten Weltherrschaft der Amis die Stirn zu bieten.Warum ist das,was die Amis,und auch andere,(unter anderem wir...),in Afghanistan veranstalten,"Humanitäre Hilfe"?Es ist Krieg,es ist Terror.Und Osama bin Laden hatte sich einen mächtigen Feind ausgesucht,um, ihn zu bekriegen,er wird nun ein Märtyrer werden,ein Heiliger.Und Barag Obama wird nun wieder bessere Werte in der Beliebtheitsskala bekommen....Wenn man bedenkt,daß Osama bin Laden ganz normal in einer Villa in einer Stadt in Pakistan lebte,also nix mit Höhlen und so,da haben die Amis aber hübsch lange gebraucht,um ihn zu finden...
Tja,da hätten sie halt mal den Bruce Willis ran gelassen,der hätte das im Nu erledigt gehabt.Und sich dabei natürlich geopfert!
Nein,ich habe keinerlei Sympathien für Menschen wie Osama bin Laden,aber für die Barags Obama Gutmenschen dieser Welt auch nicht.

Kommentare:

  1. das war ja wohl das was sie in die Irre geführt hat : die Villa am Stadtrand... alles durchsucht die Höhlen im Hinterland und er versteckt sich sozusagen in der Öffentlichkeit...

    AntwortenLöschen
  2. Es war ja wohl bekannt,daß er krank war,Diabetes oder so..und ihn dann in Höhlen suchen?

    AntwortenLöschen
  3. ah wa... da er sich( laut NDR) in der Nähe der pakistanischen Millitärs aufgehalten hat/ aufhalten konnte nehme ich mal an das er gedeckt wurde...

    AntwortenLöschen
  4. Wo versteckt man sich am besten? Immer in der Öffentlichkeit, ist doch klar.
    Aber ich glaube das irgendwie noch nicht soooo ganz.....irgendwie sagt mir das gefühl, das sie ihn nicht getötet haben? ...... bin wahrscheinlich im moment total verwirrt, aber ich könnte mir eher vorstellenm, das sie ihn erstmal gefangen genommen haben nd nur erzählt haben das sie ihn erschossen haben, um einen befeiungsanschlag zu vermeiden....kann man so so schreiben?? versteht jemand mein wirrwarr???? Ahhhh :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich denke schon,daß er tot ist.Drum haben sie ihn ja auch einfach exekutiert,damit es keine Freipressung geben kann.Für mich war das eine unrechtliche Exekution.Er war unbewaffnet.Gut,er hatte so einiges auf dem Kerbholz,aber ich bin nun mal gegen die Todesstrafe.Und die Bemerkung von unserer Angie war ja wohl das Hinterletzte!!Und keiner verlangt den Rücktritt dieser Person.*grümmels*

    AntwortenLöschen