Sonntag, 20. März 2011

Ich hoffe sehr,daß ich NICHT recht habe......

Meine Tanzfreundin hat mich gebeten,mit dem Kater ihrer Schwester Kontakt aufzunehmen,der plötzlich verschwunden ist.....ein Bild hat sie mir auch geschickt......
Ich bekomme Kontakt zu dem Kater John,er sagte mir,daß er nicht mehr nach Hause findet,aber so gerne wieder Heim will.....und da die Mutter meiner Tanzfreundin ins Krankenhaus mußte,dachteer wohl,daß seine Menschen weg seien....ich habe ihm gesagt,daß sie sich große Sorgen machen und ihn schmerzlich vermissen.Eifrig erwiederte er mir,daß er sich jetzt sofort auf dem Heimweg machen wird!Ich gab ihr noch den rat,daß sie zu ihrer Mutter und Schwester sagen soll,daß ich die beiden ganz auf ein Foto von John konzentrieren sollen und sich eine silberne Schnur von ihren Herzen zu seinem herz vorstellen sollen.
Ich war recht froh,weil ich dachte,der Kater würde jetzt bestimmt wieder Heim finden.Ich hatte eigentlich bei dem gespräch erwartet,diese freie und glückliche Gefühl zu empfangen,daß ich schon bekommen habe,wenn Tiere diese Dimension verlassen haben,aber es kam ja anders....
Ein paar Tage später nahm ich nochmal Kontakt aufgenommen,wieder dieses Gefühl des Verwirrtseins und Einsamkeit....er hatte noch nicht nach Hause gefunden,wußte nicht,wie er das machen soll.....ich fragte ihn,ob er mir nicht sich selber zeigen kann,wo er ist......und er zeigte mir,daß er im Gras lag.....und gleichzeitig sagte er mir,daß er sich gar nicht bewegen könne.... :(
Ich erklärte ihm,daß er wohl ganz plötzlich diese Dimension verlassen hat und gar nicht mehr nach Hause gehen KANN.Er war sehr traurig,er wollte sooo gerne zu seinen Menschen zurück!Ich hab ihm gesagt,daß er wieder kommen kann,wenn er will,daß er aber erst ins Licht gehen muß,von da aus kann er wieder kommen.Da war er sehr erleichtert und als er schon auf dem Weg ins Licht war(da kam es,das leichte und freie Glücksgefühl),rief er mir zu:"Sag es ihnen,sie sollen die Augen offen halten,ich komme so bald wie möglich wieder!Sie sollen nicht traurig sein!"Und er war fort.......
Ich hoffe sehr,daß ich falsch liege,ich hoffe sehr,daß er einfach bei seinen Menschen vor der Tür steht und fragt,was es denn bitteschön zum Essen gäbe.... :(

Kommentare:

  1. Suse....ich hoffe zwar auch das es nicht so ist, aber ich glaube eher, das er nun die Regenbogenbrücke überquert hat, und ich finde es gut, das du ihn ins Licht geschickt hast, wer weiß wie lange er noch in der zwischenwelt festgehangen hätte.

    *knuddel*

    AntwortenLöschen